Auf einem Tisch steht ein aufgeklappter Laptop und zwei Hände tippen auf der Tastatur. Darüber ist ein Box mit der Schrift: 30 Tage bei HUMANBRAND - Ein Blogbeitrag von Anja
Lesezeit: 3 Minuten

If I fits, I sits

Meine ersten 30 Tage als Humanbrandy

Nachdem ich der Modewelt den Rücken gekehrt habe, war es Zeit für eine neue Herausforderung. Da mir mein Quereinsteiger-Dasein als Informatikstudentin nicht ganz reicht, habe ich mich nach einem Job umgesehen, in dem ich mein Organisationstalent voll ausschöpfen kann und das Team keine Wünsche offen lässt.

Ich war schon einen Monat im Bewerbungsprozess, als ich bei Instagram auf die Jobanzeige von HUMANBRAND stieß. Sie suchten einen Junior Office Assistant und mein erster Eindruck war sofort sehr positiv.

Fast zu schön, um wahr zu sein, wenn das klappt.

Nach der Bewerbungsfrist bekam ich einen Anruf von Valerie und die Woche darauf fand schon mein Bewerbungsgespräch statt. Dabei die nächste Überraschung, ich wurde gleich geduzt.

Gibt’s was Schöneres?!

Das Gespräch verlief super und ich bekam danach sogar eine Führung durch das Büro.

Finden die mich auch so toll wie ich sie?!

Keine vier Tage später bekam ich die Zusage. Den Grinser bin ich die nächste Zeit nicht mehr los geworden. Whupi 😀

Mein Probemonat war vor allem von umfassenden Einschulungen geprägt, damit ich später meinen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unter die Arme greifen kann. Und das mache ich jetzt vor allem in der Buchhaltung und im Auftragswesen. Zwischendurch kümmere ich mich noch um CRM-Angelegenheiten und die Reiseorganisation sowie etwaige Personalbelange.

Das Team ist so lieb und ich habe das Gefühl, mit dieser Firma das große Los gezogen zu haben. Das ist keine Selbstverständlichkeit und ich bin froh, wie sich das Jahr 2018 für mich entwickelt hat.

Das bin ich Anja Bintinger, Junior Office Assistent

Im Bachelorstudium für Medieninformatik lerne ich, meine kreative Ader über neue Medien auszudrücken. Bei HUMANBRAND unterstütze ich das Verwaltungsteam in den unterschiedlichsten Bereichen. Meine vielseitigen Interessen sorgen ab und an für einen Prioritätencrash, aber das war bis jetzt meist gut machbar.

Das bin ich

Im Bachelorstudium für Medieninformatik lerne ich, meine kreative Ader über neue Medien auszudrücken. Bei HUMANBRAND unterstütze ich das Verwaltungsteam in den unterschiedlichsten Bereichen.

Meine vielseitigen Interessen sorgen ab und an für einen Prioritätencrash, aber das war bis jetzt meist gut machbar.

Ähnliche Beiträge

Ein Bild von Lisa Dreischer neben dem Schriftzug "30 Tage bei HUMANBRAND. Ein Blogeintrag von Lisa".

Déjà-vu

Auf dem Bild sieht man ein Portraitbild von Nazanin Tayyebtaher mit dem Schriftzug: "Meine ersten 30 Tage als Humanbrandy".
Auf dem Bild sieht man ein Portraitbild von Magdalena Fischer mit dem Schriftzug: "Meine ersten 30 Tage als Humanbrandy"

What´s next?

30 Tage als Humanbrandy