junger Mann mit blauen Hemd sitzt auf einem Holzhocker und lacht in die Kamera

Lesezeit: 2 Minuten

Besser spät als nie

Meine ersten 30 Tage als Humanbrandy

Ciao Ragazzi, ich bin Philipp und, wie ihr aus meiner Begrüßung raushören könnt, leidenschaftlicher Italien-Fan – inklusive Vespa. 😃 Ihr wollt wissen, wie es mir in den ersten 30 Tagen, inklusive den Hintergründen meiner Bewerbungsentscheidung, bei meinem neuen Arbeitgeber HUMANBRAND ergangen ist? Dann möchte ich euch hiermit gerne einen Einblick geben.

Recht schnell nach der Matura und dem Zivildienst zog mich meine berufliche Laufbahn in den Vertrieb eines großen Versicherungskonzerns. Nach geraumer Zeit merkte ich aber, dass es mir hierbei fehlte, mich kreativ auszuleben. Somit beschloss ich, mich beruflich wie auch persönlich weiterzuentwickeln – zunächst in Form eines Betriebswirtschafts-, anschließend durch ein Masterstudium im Bereich Online-Marketing. Mittlerweile arbeitete ich im Marketing bei einem großen Softwareanbieter und konnte dort mein Wissen bereits erfolgreich einsetzen.

Mit fortlaufender Dauer suchte ich jedoch nach einer neuen Herausforderung oder besser gesagt Spezialisierung, um mich im Social-Media-Marketing, für das ich während meines Studiums eine Leidenschaft entdeckte, etablieren zu können. Die Ausschreibung von HUMANBRAND im Team der Social-Media-Expertinnen und -Experten kam daher für mich wie gerufen und ich bewarb mich umgehend. Bis heute die beste Entscheidung ever, die ich rückblickend vielleicht sogar schon etwas früher hätte wagen sollen. Aber wie lautet nicht ein bekannter Spruch? „Besser spät als nie.“ Nach erfolgreich gemeistertem Bewerbungsgespräch inklusive umfangreicher Probearbeit erhielt ich einen Anruf von Harald, der mir die für mich sehr erfreuliche Nachricht überbrachte: „Hi Philipp, wir waren von dir überzeugt und würden dich gerne bei uns im Team willkommen heißen.“ Cool wie ich bin, antwortete ich mit einem trockenen: „Super, das freut mich“, während ich gedanklich bereits einen doppelten Flickflack hinlegte.

Am 6. April 2021 war es dann so weit: Mein erster Tag im neuen Job stand an. Harald nahm mir sofort die Aufregung, indem er mir – coronakonform – das Office inklusive der berühmten Kaffeemaschine – die wirklich ein Segen ist – zeigte. Danach stellte ich mich nochmals persönlich meinem neuen Kernteam bestehend aus Flo, Lena und meinem Buddy Ming vor. Sofort spürte ich einen großartigen Teamspirit und war von der äußerst kollegialen und kompetenten Art meiner unmittelbaren Teamkolleginnen und -kollegen hellauf begeistert. Auch die anderen Humanbrandys durfte ich die Tage darauf – vorwiegend in Calls und virtuellen Meetings – kennenlernen. Nach den anfänglichen Einschulungen stürzte ich mich ziemlich bald an meine ersten eigenen Kampagnen. „Setz dich nicht zu sehr unter Druck, das wird alles mit der Zeit kommen“, lautete der Tenor. Meine Teamkolleginnen und -kollegen standen mir dabei jederzeit tatkräftig mit Rat und Tat zur Seite und hatten immer ein offenes Ohr für meine Fragen. Ihre Antworten und Feedbacks saugte ich natürlich auf wie ein Schwamm und ich merkte relativ schnell, dass ich mein Wissen Tag für Tag erweitern und bereits sogar erste Erfolge verzeichnen konnte.

Somit vergingen die ersten 30 Tage wie im Flug und ich bin überaus froh und dankbar, dass ich in einem so großartigen Team arbeiten darf. In Zukunft hoffe ich auf viele spannende Herausforderungen, Projekte und Kampagnen, an denen ich mich weiterhin beweisen kann und werde.

Ein Mann mit Sakko lächelt in die KameraDas bin ich

Nach mehreren Jahren Berufserfahrung im zentralen Vertrieb fand ich die perfekte Kombination aus Verkauf und Kreativität im Marketing. Parallel dazu schloss ich mein Masterstudium im Bereich Online-Marketing erfolgreich ab und konnte somit mein Wissen bereits im Berufsalltag anwenden. Mein Fokus liegt im Paid-Social-Media-Bereich, in dem ich für das Kampagnenmanagement für Großkunden zuständig bin. Ich sehe mich allerdings auch als einfallsreichen Geist, der immer wieder eine kreative Idee parat hat.

Das bin ich

Nach mehreren Jahren Berufserfahrung im zentralen Vertrieb fand ich die perfekte Kombination aus Verkauf und Kreativität im Marketing. Parallel dazu schloss ich mein Masterstudium im Bereich Online-Marketing erfolgreich ab und konnte somit mein Wissen bereits im Berufsalltag anwenden. Mein Fokus liegt im Paid-Social-Media-Bereich, in dem ich für das Kampagnenmanagement für Großkunden zuständig bin. Ich sehe mich allerdings auch als einfallsreichen Geist, der immer wieder eine kreative Idee parat hat.

Ähnliche Beiträge

3x21 Zentrum zur Förderung und Begleitung von Kindern mit Trisomie 21
junger Mann mit blauen Hemd sitzt auf einem Holzhocker und lacht in die Kamera
Ein Mädchen sitzt im Sitzsack und lächelt in die Kamera.
Ein Mann im weißen Hemd und Anzug sitzt auf eine Couch mit Polstern und lächelt in die Kamera.
Ein Mann mit Bart im Anzug sitzt auf einer Couch und lächelt in die Kamera
Ein junger Mann sitzt mit einer Tasse in der Hand auf einem Tisch uns lächelt in die Kamera.
Ein Mann sitzt vor einem Bücherregal und lächelt in die Kamera.
Eine junge Frau sitzt auf einem grünen Sitzsack und lächelt freundlich.
Ein dunkelhaariger junger Mann arbeitet am Laptop und lächelt in die Kamera.