drei Männer und eine Frau mit weißer Perücke in vintage renaissance Kleidung haben Handys und Tablets in den Händen und schauen erschrocken in die Kamera

Lesezeit: 6 Minuten

Thumbstopper: So lassen Sie Daumen stoppen

Tipps & Tools für auffallenden Content

Wussten Sie, dass wir pro Woche durch mehr Content auf Facebook scrollen als der Big Ben hoch ist? Das lässt Ihre Inhalte mit einem 96 Meter langen Feed anderer Inhalte konkurrieren, wenn Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe ergattern wollen. In diesem Beitrag stelle ich Ihnen Ideen und Tools vor, die Sie dabei unterstützen, mit sogenannten Thumbstoppern die Scheinwerfer auf sich zu richten.

Wenn es um Content-Creation geht, stehen viele Marken vor einer Herausforderung: Wie gestalte ich Inhalte so, dass sie die Masse an Reizen auf Social Media durchbrechen und meiner Zielgruppe ins Auge stechen? Es braucht einen “What-the-Fuck-Moment“, wie es ein Experte auf dem Facebook Agency Day in Hamburg 2019 nannte. Der Content muss überraschen, auffallen und verblüffen, um die Daumen der User und Userinnen anhalten zu lassen. Dazu muss nicht immer ein teuer produziertes Video her – basierend auf den Erfahrungen, die ich mit meinem Team gesammelt habe, zeige ich Ihnen, wie Sie Thumbstopper mit möglichst wenig Aufwand selbst erstellen.

Thumbstopper, Scrollstopper, Thought Starter, Eyecatcher – egal wie Sie es nennen: Wenn Sie es schaffen, dass Ihre User “Hey, was ist das denn?” denken und in ihrem Newsfeed stehen bleiben, haben Sie gewonnen!

Worauf es bei Thumbstoppern ankommt

Der schnellste Weg, um an die Aufmerksamkeit von Menschen zu gelangen, ist über Emotionen. Erfolgreiche Thumbstopper wecken Gefühle in ihren Betrachtern und Betrachterinnen und stellen diese vor die tatsächliche Information, die sie vermitteln wollen. Ein Thumbstopper beginnt mit einem aufmerksamkeitsstarken Moment – sei es ein außergewöhnlicher Gedankenanstoß, ein schrilles Bild oder ein außergewöhnlich geschnittenes Video, um den “Drang des Weiterwischens” zu stoppen.

Eine Mitarbeiterin, die in ihrer Mittagspause schnell durch Facebook scrollen will, wird sich kein 15-minütiges Video ansehen, wovon die ersten fünf Minuten Einleitung sind. Schafft das Video jedoch, sie bereits in den ersten Sekunden in den Bann zu ziehen, wird sie es wohlmöglich sogar teilen.

Das Herausfordern von Extremen ist hierbei ein guter Tipp:

Seien Sie laut oder leise, bunt oder schwarz-weiß, chaotisch oder penibel geordnet – seien Sie nur auf keinen Fall langweilig.

Bei Thumbstoppern kommt es nicht nur auf das “Was?” als vielmehr auf das “Wie?” an. Kreativ umgesetzt kann auch ein komplexeres B2B-Thema zum Daumenköder werden.

Thumbstopper in der B2B-Kommunikation

Das wichtigste bei B2B-Inhalten ist es, Nutzen, Mehrwert und Relevanz für die Zielgruppe in den Vordergrund zu stellen. Transaktionen stehen im Vordergrund, Aufmerksamkeit um jeden Preis ist nicht der richtige Weg. Wir wollen nicht, dass möglichst viele, sondern die richtigen Menschen klicken! Qualität vor Quantität! Zugleich muss unsere Botschaft wahrgenommen werden. Durch einen knackigen Claim alleine ist das meist nicht zu schaffen. So sind auch Thumbstopper-Formate ein effektives Mittel, um in B2B-Postings die Aufmerksamkeit der Nutzer zu gewinnen.

Clickbaiting hat in der B2B Kommunikation keinen Platz: Relevanz ist wichtiger als Aufmerksamkeit um jeden Preis!

Zwei Kreise, welche sich überlappen, links steht WOW Momente und Effektivität im anderen

Diese Formate eignen sich als Daumenköder

Jedes Format hat seinen eigenen Reiz und je außergewöhnlicher dieses eingesetzt wird, desto besser. Mit diesen Methoden und Formaten können Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe triggern:

Bild:

Visueller Content eignet sich besonders gut, um Emotionen bei den Nutzern und Nutzerinnen hervorzubringen. Auch wenn Babys und Tiere zu den Klassikern unter den Emotionenboostern zählen, kann selbst ein gut gewähltes Stockfoto erfolgreiche Thumbstopper generieren, solange die Personen auf dem Bild möglichst menschlich und natürlich wirken.

Animationen:

Mit einem reinen Bild stößt man schnell an seine Grenzen. Schon die kleinste Form an Bewegung lässt ein Posting ins Auge springen und das gelingt bereits mit einfachen Animationen. Wichtig ist, ein Mittelmaß zu finden und sparsam mit Text im Bild umzugehen.

Slider & Karusselle

Wer den Daumen zum Stoppen animieren will, kann auch einfach die Richtung ändern! Mit einem ausschlaggebenden ersten Bild verlegen Slider und Karussell die Wischrichtung in die Horizontale. Content mit mehr Erklärungsbedarf kann so an Platz gewinnen.

Kurze Videos

In einem Video für Social Media bleibt keine Zeit für klassisches Storytelling und den Aufbau eines Spannungsbogens. Thumbstopper müssen so geschnitten sein, dass in wenigen Sekunden ein “What-The-Fuck-Moment” auftaucht, der Daumen und Augen auf das Video lenkt. Geschickt eingesetzter Ton sorgt oft für verstärkte Aufmerksamkeit. Wobei alle notwendigen Informationen auch ohne Ton wahrnehmbar sein sollten.

Text

Auch mit reinen Worten ist es möglich, User und Userinnen zum Anhalten zu bewegen. Ein inspirierendes Zitat, eine provokante Aussage oder ein kurzer Text kann zum Nachdenken anregen und als sogenannter “Thought Starter” in den Köpfen Ihrer Zielgruppe hängenbleiben.

Top 10 Tools zur schnellen Content-Creation

Man muss kein Kreativ-Profi sein, um in kurzer Zeit und mit wenig Aufwand auffallende und einprägsame Inhalte zu erstellen. Als erste Inspirationsquelle und um Mock-ups zu gestalten, bieten sich Apps wie der Facebook Creative Hub gut an. Zudem verfügen viele gängige Tools zur Content-Creation, wie zum Beispiel Adobe-Programme, über eine ausgiebige Stockbibliothek mit vielen Vorlagen für Infografiken, Videos und vieles mehr. Neben den professionellen Tools steht Ihnen eine Reihe an sogar teilweise kostenlosen Programmen zur Verfügung, die in den meisten Fällen auch eigene Stockbibliotheken für Fotos, Videos und Musik verfügen. Ich habe die unserer Meinung nach zehn besten Programme für das rasche Erstellen von Postings für Sie zusammengefasst:

  1. CanvaMit über 50.000 Vorlagen und einer eigenen Bibliothek an Symbolen, Fotos, Videos sowie Musik eignet sich das Online-Tool perfekt dazu, in kurzer Zeit Postings, Animationen und kurze Videos zu produzieren. Viele Funktionen sind zudem kostenfrei.
  2. Promo.com: Eine Fülle an Videos und Musik lässt Sie unkompliziert Videos erstellen und diese mit Ihrem Logo und Firmenfarben branden. Hier punktet vor allem die strukturierte Stockbibliothek, die Ihnen das Suchen erleichtert und viel Zeit sparen kann.
  3. PixlrDas Online-Fotobearbeitungsprogramm ist mit vielen gängigen Dateiformaten kompatibel und lässt Sie direkt im Browser mit Ebenen und vielen Werkzeugen arbeiten. Auch hier können Sie sich von einer eigenen Bibliothek inspirieren lassen.
  4. Adobe SparkVorlagen und Designfilter bieten Ihnen viele Möglichkeiten, Grafiken, kurze Video oder sogar Webseiten in wenigen Minuten zu erstellen. Alle Spark-Programme sind auch als App verfügbar, was Sie auch unterwegs kreativ werden lässt.
  5. Adobe Premiere Rush: Ein All-in-one-Videostudio, in dem Sie schnell und unkompliziert Videos aufnehmen, bearbeiten und direkt auf Ihren Social-Media-Kanälen teilen können.
  6. Mojo: Die App verleiht Ihren Instagram-Stories eine persönliche Note und lässt Sie auf Animationen und Musik hinzufügen. Leider nur für iOs verfügbar.
  7. InShotIn dieser App können Sie Videos kostenlos schneiden, bearbeiten und mit Stickern oder Animationen versehen. Ein besonderer Pluspunkt: Die Auswahl an Musik und Sound-Effekten lässt sich auch um eigene Audios erweitern oder Sie nehmen Ton direkt in der App auf.
  8. MotionlabEine schnelle und einfache Möglichkeit, Videos zu personalisieren und hochwertige Werbevideos zu erstellen. Den Erfolg Ihrer Kampagne können Sie direkt auf der Plattform anhand der Video Completion Rate, Video Open Rate, Video CTR und einigen weiteren Metriken messen.
  9. CrelloÄhnlich wie bei Canva stehen Ihnen viele Vorlagen für die verschiedensten Formate zur Verfügung. Tutorials zeigen Ihnen, wie Sie die integrierten Funktionen einsetzen und das Beste aus Ihren Ideen heraushohlen.
  10. ReevioMit dieser Plattform produzieren Sie personalisierte Videos und fügen Ihr Logo in bestehende Hintergründe ein. Auffallende Slider und Animationen lassen sich direkt aus den Vorlagen erstellen und mit Musik hinterlegen.

Unser Pro-Tipp: Thumbstopper in PowerPoint erstellen

Bei der Betreuung unserer Kunden ist uns klar geworden, dass meistens alle relevanten Inhalte bereits aufbereitet in PowerPoint-Decks stecken und bei der Contentplanung oft nicht mitbedacht werden. Solche “low hanging fruits” eigenen sich perfekt dazu, in nur wenigen Klicks zu Postings verwertet zu werden. Adaptieren Sie dazu die Größe der Folien und fügen Sie nach Belieben Animationen und Formen ein, um die Präsentation anschließend als animiertes GIF oder Video zu exportieren (Datei > Exportieren). So lässt sich auffälliger Content sogar ganz ohne eigenem Design-Tool erstellen.

Dies ist ein Screenshot von der Microsoft Applikation Powerpoint

Fazit

Ein erfolgreicher Thumbstopper muss in den ersten Sekunden überzeugen und aus der Masse an Reizen hervorstechen. Dazu braucht es jedoch nicht unbedingt eine teure Videoproduktion oder die Beauftragung eines Grafikstudios. Es gibt viele Möglichkeiten, auch kostenlos und mit nur wenig Aufwand spannende Inhalte für Ihren Social-Media-Auftritt zu produzieren. Oft sind die Inhalte und Ideen bereits vorhanden – haben Sie Mut, diese in provokante, freche und auffallende Postings zu verwandeln. Dann bekommen Sie auch die Daumen Ihrer Zielgruppe zum Stehenbleiben und heben Ihren Content auf eine so relevante Stufe, dass er sogar geteilt wird.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Sie haben Fragen? Dann treten Sie mit uns in Kontakt:

Ähnliche Beiträge

drei Männer und eine Frau mit weißer Perücke in vintage renaissance Kleidung haben Handys und Tablets in den Händen und schauen erschrocken in die Kamera
Facebook, LinkedIn, XING Logos mit Werkzeug auf einem Holztisch
Mobile phone with plumbing items on dark background
Ein Handy zeigt TikTok im App Store
Ein Laptop steht auf einem Holztisch. Auf seinem Display ist eine Facebook-Anzeige zu sehen.
Auf dem Bild sieht man Würfel mit der Aufschrift KPI, die auf einer ausgedruckten Excel-Liste liegen.
Eine Person sieht sich auf einem Notebook Pinterest-Ads an.
Auf dem Bild sieht man eine Hand, über der ein Netzwerk von Menschen grafisch dargestellt wurde.