Zu sehen ist die Bühne der Mobile Marketing Innovation Days. Der Boden besteht aus leuchtenden Fliesen, welche im Vordergrund violett, im Hintergrund gelb leuchten. Links auf der Bühne steht ein Rednerpult mit eingebautem Bildschirm. Im Hintergrund ist eine gelbe Plakatwand zu sehen, auf der der Name der Veranstaltung steht.

Das waren die Mobile Marketing Innovation Days 2018

Abwechslungsreiche Vorträge, lehrreiche Workshops und spannende Insights

Am 17. und 18. Mai fanden wie jedes Jahr die Mobile Marketing Innovation Days statt und ich hatte die Chance, bei der führenden Fachkonferenz zum Thema „Mobile“ in Österreich dabei zu sein. Von international tätigen Speakern aus den verschiedensten Branchen wurden alle gegenwärtigen Trends rund um Mobile Marketing vorgestellt.

Tag 1 – Keynotes, Keynotes und nochmal Keynotes

Spannende Vorträge mit Themenvielfalt – das erwartete mich am ersten Tag der Konferenz. Nach einem stärkenden Frühstück inklusive Networking startete das Event mit der ersten, für HUMANBRAND besonders interessanten, Keynote „Instagram – a key element for mobile marketing success“. Instagram darf in einer guten Social Media Marketing Strategie auf keinen Fall mehr fehlen, das war die Kernaussage. Außerdem wurden praktische Tipps und Tricks gegeben, wie Unternehmen ihren Instagram-Auftritt am besten gestalten. Das Schlüsselwort dabei ist emotional ansprechender, inspirierender Content, welcher sich mit der Strategie auf anderen Kanälen decken sollte. Weiter ging es mit interessanten Einblicken der Österreichischen Post zu ihrer Verwendung von Location Based Services und einem auflockernden Vortrag verschiedener österreichischer Bloggerinnen und Blogger zum Thema Influencer Marketing. Dabei erzählten die Vortragenden von ihrem Arbeitsalltag als Social Influencer und räumten mit gängigen Vorurteilen auf. Energietanken für den nächsten Teil der Vortragsreihe hieß es in einer kurzen Kaffeepause. In diesem wurden gängige Themen und Trends wie Big Data, Customer-Relationship-Management (CRM) und innovative Technologien sowie Neuromarketing behandelt.

Gestärkt von einem leckeren Burger ging es nach der Mittagspause weiter mit einem sehr anregenden Vortrag von Google zu Mobile Marketing im Zeitalter von künstlicher Intelligenz gefolgt von dem nicht minder spannenden Thema Blockchain und wie sie unsere alltägliche Lebensweise verändern könnte. Das erklärte der im Vorstand von Bitcoin Austria sitzende Daniel Pichler in einem hypothetischen Tagesablauf der Zukunft. Abschließend lauschte ich der persönlichen Erfolgsstory von Nicolas Haunold und seinem Weg ins Silicon Valley. Der gebürtige Wiener hat den Sprung in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten gewagt und arbeitet jetzt als Software Engineer bei Airbnb in San Francisco. Was für ein inspirierender Abschluss eines aufregenden Tages!

Tag 2 – Tipps & Tricks für erfolgreiches Mobile Marketing

Am zweiten Tag der Mobile Marketing Innovation Days 2018 galt das Motto „Hands-on“ – mit praxisbezogenen Masterclasses von Facebook und ATMS. Den Anfang machten zwei Experten von Facebook mit einem zweiteiligen Workshop zu Social Advertising. Die Themen reichten von optimaler Platzierung der Werbeanzeigen über die Bestimmung von Zielgruppen bis hin zur Messung und dem Testing von Kampagnen. Dabei verrieten sie jeweils bestimmte Kniffe, um aus Werbekampagnen auf Facebook das Beste herausholen zu können. Nach einer kurzen Verschnaufpause gaben der Geschäftsführer und die Marketingleitung von ATMS einen „Beginner’s Guide“ für WhatsApp-Marketing. Um diese relativ neue und unkonventionelle Marketing-Disziplin zu meistern, braucht es laut den zweien einen gehörigen Batzen an Mut und eine gute Strategie. Auch auf das Ziel kommt es an! Denn WhatsApp ist keine Verkaufsplattform, es eignet sich besser für Service- und Informationsangebote von Unternehmen für ihre Kunden.

Fazit

Mitnehmen konnte man von den Mobile Marketing Innovation Days also einiges an neuem Wissen, altes wurde aufgefrischt. Einige der Themen werden in den nächsten Wochen noch detaillierter im HUMANBRAND-Blog behandelt werden. Besonders gut gefallen haben die heuer erstmals stattgefundenen Masterclasses, in denen neben der Theorie auch praktisches Wissen anhand vieler Best Practice Cases vermittelt wurde. Die nächsten Mobile Marketing Innovation Days werden auf jeden Fall mit Spannung erwartet.